Sidebar

KMPFSPRT

Band: KMPFSPRT

Album: Gaijin

VÖ: 30.03.2018

Label: People Like You Records / Sony

Website: www.kmpfsprt.de

2017 war ein Jahr des Durchatmens für KMPFSPRT. Die Kölner, die seit Beginn ihrer Bandgeschichte das Pedal mit ihrem (Post-) Hardcore/Punk immer bis zum Anschlag durchgedrückt haben, können mittlerweile auf zwei Alben, eine EP und eine Split-7“ mit Boysetsfire zurückblicken. Dazu kamen jede Menge Touren und Shows mit Szenegrößen wie Jennifer Rostock, Saves The Day, A Wilhelm Scream oder Adam Angst, unzählige Festivals von Melt! bis Bochum total und insgesamt über 200 Konzerte in jeder erdenklichen Kapazität: vom kleinen Punkrock-Club bis zur großen Halle. Ein guter Zeitpunkt also, einen Gang zurückzuschalten und zu reflektieren, wohin die Reise gehen soll.

Das vergangene Jahr wurde genutzt, um aufzutanken und zusammen mit dem neuen Schlagzeuger Daniel Plotzki Songs zu schreiben, die dann wie der Vorgänger „Intervention“ mit Sebastian Blaschke (u.a. Sondaschule, Montreal) im Gotteswegstudio A in Köln aufgenommen wurden. „Gaijin“ beschreibt das aktuelle, oft unterschwellig negativ gefärbte Lebensgefühl in all seiner Konsequenz: Ob Wahlerfolge der AfD, Polizeigewalt oder das Desinteresse einer Hipster-Generation, die nur noch um sich selbst kreist - KMPFSPRT kommentieren die gesellschaftliche Realität mit der von ihnen bekannten Direktheit. Bei aller Kompromisslosigkeit vergessen sie jedoch nicht ihren gesunden Optimismus. Falls sich jemand über den Albumtitel wundern sollte: „‘Gaijin‘ ist das japanischen Wort für ‘Außenseiter‘, das man auch mit ‘Mensch von außerhalb‘ übersetzen kann“, erklärt die Band. Ein Begriff, den Gitarrist David Schumann in seiner Zeit in Japan selbst häufig zu hören bekam und der solidarisch mit den gesellschaftlich Ausgegrenzten gemeint ist. Im Text zum Song „Schwarz“ heißt es z.B.: „Wohin es geht, wir sind Gaijin“. Mit Titel und Album laden sie jeden ein, der gerade nicht so richtig weiß, wohin er eigentlich gehört, aber ein positives Ziel vor Augen hat und sich ebenso nach weniger Hass und Grenzen, auch in den Köpfen der Menschen, sehnt.

Auch, wenn KMPFSPRT die verdiente Pause genossen haben, juckt es ihnen wieder ordentlich in den Fingern und sie können es kaum abwarten, endlich wieder den Staub der Straße einzuatmen, um „Gaijin“ live zu präsentieren.

KMPFSPRT sind:
Richard Meyer - Gesang, Gitarre
David Schumann - Gitarre, Gesang
Dennis Müller – Bass
Daniel Plotzki – Schlagzeug

Diskografie:
Das ist doch kein Name für ‘ne Band (EP) – 2012
Jugend mutiert – 2014
Intervention - 2016

Gigs

26.05.2018 — Visbek, Deutschland — Visbek Rockt Open Air
08.06.2018 — Oberboihingen, Deutschland — WO?! Festival
21.07.2018 — Münster (Hessen), Deutschland — See Pogo
17.08.2018 — Bonn, Deutschland — Green Juice Festival

Videos

Gallery

Top