Sidebar

A Perfect Circle

Band: A Perfect Circle

Album: Eat The Elephant

VÖ: 20.04.2018

Label: BMG / Warner

Website: www.aperfectcircle.com

Versuch geglückt! Gute 14 Jahre, nachdem er als Experiment im Rahmen einer Partnerschaft der ehrwürdigen Rock `N Roll Hall Of Fame und der amerikanischen Fastfood/ Fertigprodukt-Kette Dairy Queen in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde, konnte Gitarrist Billy Howerdel kürzlich erfolgreich wiederbelebt werden. Und nicht nur das: Er ist ebenfalls zu seiner Band A Perfect Circle zurückgekehrt, deren neues Album „Eat The Elephant“ am 20. April 2018 erscheint.

„Es war richtig entspannend“, kommentiert Howerdel seinen mehr als ein Jahrzehnt dauernden Tiefschlaf im Kältetank. „Endlich musste ich nicht mehr auf Fanpost antworten, Songs schreiben, essen, auf Toilette gehen und so. Nichts!“ APC-Sänger und Co-Songschreiber Maynard James Keenan war während Howerdels feierlicher Auftau-Zeremonie im Dairy Queen-Hauptsitz in Wickenburg, Arizona dabei. Obwohl sich der Musiker nach eigenen Angaben sehr freut, seinen Bandkollegen wieder bei 37 Grad Körpertemperatur zu begrüßen, betrachtet er Howerdels gesellschaftliche Akklimatisierung im Jahr 2018 als enorme Herausforderung. „Als er hörte, dass Prince, David Bowie und Amy Winehouse von uns gegangen sind, während Creed und die Typen von 3 Doors Down immer noch da sind, war ich mir nicht sicher, ob er jemals wieder der Alte sein würde“, sagt Keenan, der neben A Perfect Circle noch bei Tool und Puscifer am Mikrophon steht. „Außerdem war er damals ein großer Fan der Serien `The Surreal Life` und `The Apprentice`. Ich habe nicht die Stärke, ihm zu berichten, was zum Teufel passiert ist.“

In Howerdels Augen könnten A Perfect Circle mit „Eat The Elephant“ ihr bisher bestes Album abgeliefert haben. „Ich hoffe, die angesehenen Rockkritiker bei den großen Magazinen und Zeitungen werden es mögen. Es wäre eine tolle Sache, in Blättern wie SPIN oder Blender erwähnt zu werden. Doch seien wir mal ehrlich: Gerade, wenn es darum geht, besonders junge Musikhörer zu erreichen, gibt es nichts Einflussreicheres, als die Meinungen weißer Redakteure mittleren Alters bei Amerikas angesehenen Zeitungen. Wenn sie auf unserer Seite sind, werden die CDs ganz von selbst aus den Regalen bei Tower Records und Sam Goody fliegen!“ Zusätzlich zu großen Werbekampagnen in der Printpresse plant die Band ausgedehnte PR-Aktivitäten auf MySpace, so Howerdel weiter.

„Wir haben ihm noch nichts von all dem erzählt“, ergänzt Keenan, der zwischendurch insgeheim eine Zweitkarriere gestartet hatte und als Electro-Crossover-Shootingstar Moby bekannt wurde. „Man muss ihm alles langsam und Stück für Stück beibringen, ansonsten würde es ihn überfordern. Wie erklärt man einem erwachsenen Menschen, dass heute jeder Idiot mit einem iPhone die Möglichkeit hat, sein gefährliches Halbwissen und seine ungefilterten Hassgedanken unter dem Banner des Journalismus zu verbreiten?“

„Was ist ein iPhone?“, fragt Howerdel im Hintergrund.

Aber im Ernst: Mit einem Albumtitel wie „Eat The Elephant“ besitzt das neue APC-Album einen nicht zu leugnenden politischen Anstrich, der laut Keenan kontrovers diskutiert werden wird. Ein Diskurs, der ihm keineswegs fremd ist – bereits im Jahr 2003 hat sich Keenan als sein Alter Ego Natalie Maines mit den Dixie Chicks angelegt, als er ein paar abfällige Bemerkungen über Präsident Bush machte. „Oh Mann. Wie konnte ich mich so in dem Kerl täuschen“, schüttelt Keenan rückblickend den Kopf. „Was würde ich heute nicht alles darum geben, den alten George W. wieder im Weißen Haus zu sehen.“

Über A Perfect Circle:
Die Band wurde im Jahr 1999 gegründet. Mit „Eat The Elephant“ veröffentlichen A Perfect Circle am 20.04.2018 ihr viertes Studioalbum via BMG. Das Album beinhaltet Songs wie „TalkTalk“, „The Doomed“ und „Disillusioned“. Angeführt von den beiden Masterminds Billy Howerdel und Maynard James Keenan ließ man sich kollektiv zu den Songs inspirieren, die nun mit „Eat The Elephant“ vorliegen. Das 12-Track-Album wurde in der zweiten Jahreshälfte 2017 von Dave Sardy (Autolux, Slayer, Oasis) co-produziert und abgemischt.

Bisher haben A Perfect Circle drei viel beachtete Alben veröffentlicht: „Mer de Noms“ (2000), „Thirteenth Step“ (2003) und „eMotive“ (2004) sowie die Retrospektive „Three Sixty“ (2013). Nach ihrer erfolgreichen „eMotive“-Europatour legte man die Band vorerst auf Eis, um sich einstweilig auf seine Soloprojekte zu fokussieren. Im Herbst 2010 kehrte man für 14 Liveshows (die sich alle in weniger als einer Minute ausverkauften) sowie einer Performance bei „Jimmy Kimmel Live“ auf die Bildfläche zurück. Es folgten ausverkaufte Touren und Festivalauftritte in Nordamerika, Australien und Südamerika. Anfang 2017 verkündete die Band die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Eat The Elephant“ sowie eine Pre-Release-Tour durch Nordamerika. Die Tour wurde von einer denkwürdigen Show in ihrer Heimatstadt Los Angeles gekrönt, bei der A Perfect Circle in der ausverkauften Hollywood Bowl performten. A Perfect Circle bestehen aus Billy Howerdel (Gitarre, Klavier), Maynard James Keenan (Gesang), James Iha (Gitarre), Jeff Friedl (Drums) und Matt McJunkins (Bass).

Gigs

01.06.2018 — Nürburg, Deutschland — Rock Am RIng
02.06.2018 — Nürnberg, Deutschland — Rock Im Park
17.06.2018 — Berlin, Deutschland — Zitadelle (ausverkauft)
13.12.2018 — Hamburg, Deutschland — Sporthalle

Videos

Gallery

Top